Vielleicht glauben Sie, dass Sie keinen Online-Herzinfarkt-Test brauchen. Doch selbst wenn Sie sich nicht für gefährdet halten, kann es Sie treffen. Sie sollten die Risikofaktoren kennen, um gegebenenfalls schon im Vorfeld einer Gefährdung tätig zu werden. Unser Herzinfarkt-Test ist schnell beantwortet. Er vermittelt Ihnen hilfreiche Erkenntnisse über Ihr persönliches Risiko.

Sind Sie Herzinfarkt-gefährdet?Gründe für Herzinfarkt - Homocystein-Netzwerk

Die meisten Menschen haben durchaus Kenntnisse darüber, dass sie nicht gesund genug essen, sich zu wenig bewegen oder einen zu stressigen Arbeitsalltag haben. Außerdem wissen sie um ihr Übergewicht, ihren Alkohol- und Nikotinkonsum Bescheid. Trotzdem glauben viele Menschen, dass ihnen nichts passieren wird. Im Alter ist man sich bewusster über diese Möglichkeit. In jungen Jahren verleugnet man sie gerne. Zwölf simple Fragen in einem Selbsttest sagen Ihnen, wie es wirklich um Sie steht. Faktoren wie erhöhter Blutdruck, Nikotin-Missbrauch, Stress, Arteriosklerose oder Diabetes mellitus können dazu beitragen, dass Sie eines Tages von einem Herzinfarkt betroffen sind. Bei einem mäßig hohen Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden, können Sie viel tun, um die Risiken zu senken.

Dazu gehen beispielsweise Ernährungsumstellungen, mehr Bewegung, regelmäßige Blutdruckkontrollen und die Pflege der Arterien. Der Abbau von Stress, Bewegungsmangel und Übergewicht senkt das Risiko, eines Tages von einem Herzinfarkt betroffen zu sein. Unser Herzinfarkt-Test hilft Ihnen, zeitig erhöhte Risiken zu erkennen und ihnen nicht untätig entgegenzusehen. Leicht getan ist beispielsweise eine Reduktion des Speisesalzes, da dies nachweislich den Blutdruck erhöhen kann. Nutzen Sie unseren Selbsttest, um Ihr derzeitiges Leben anzusehen und gegebenenfalls etwas daran zu verändern.

Herzinfarkt-Gefahr? Synervit hilft bei erhöhtem HomocysteinspiegelWas sagt mir der Selbsttest?

Ihr Testergebnis sagt Ihnen etwas über Ihr heutiges Verhalten und den derzeitigen Risikostand. Dieser ändert sich aber, je nachdem, wie Sie essen, salzen oder zu viel Zuckerhaltiges zu sich nehmen. Selbst Ihr Trinkverhalten kann Einfluss auf Ihr Herzinfarkt-Risiko nehmen. Viel Mineralwasser oder Fruchtsaftschorles verdünnen das Blut. Trinken Sie möglichst wenig Alkohol und meiden Sie stark gesüßte Colagetränke. Kontrollieren Sie Ihre Blutdruck-, Blutzucker- und Homocysteinwerte. Treiben Sie dreimal die Woche moderaten Ausdauersport. Unser Herzinfarkt-Test hilft Ihnen dabei, Risiken zu mindern und sich fitter zu fühlen. Schränken Sie das Rauchen ein und meiden Sie alles, was das Herz überlastet. Unser Selbsttest fordert Sie zu mehr Herzgesundheit auf. Den wichtigsten Muskel kann man auch im fortgeschrittenen Alter noch trainieren. Alles, was Sie zur Vermeidung eines Herzinfarktes tun können, sollten Sie auch tun. Unsere Mediziner sagen meist nicht, dass die Ernährung beim Entstehen einer Erkrankung eine große Rolle spielt. Somit können wir über eine verbesserte Ernährung und Nahrungsergänzung auch wesentlich mehr für unsere Gesundheit tun, als man uns verrät. Knoblauch ist beispielsweise wirksam gegen Arteriosklerose und wirkt somit auch auf das Herzinfarktrisiko ein. Für das Herz ist auch Sauerstoff wichtig. Ihn nehmen wir besonders über Sport und Spaziergänge im Freien auf.



Kreuzen Sie in der folgenden Tabelle die jeweils für Sie zutreffende Antwort an. Am Ergebnis können Sie dann ablesen, wie hoch Ihr Infarktrisiko ist. Wer gefährdet ist, sollte möglichst umgehend mit der richtigen Vorbeugung beginnen.

Wie alt sind Sie?

 
 
 
 

Welches Geschlecht haben Sie?

 
 

Trifft eine der folgenden Aussagen zu:

 
 
 
 

Welche der folgenden Aussagen zu Diabetes trifft auf Sie zu:

 
 
 
 

Welche der folgenden Aussagen zu Bluthochdruck trifft auf Sie zu:

 
 
 

Welche Aussagen zum Rauchen trifft auf Sie zu?

 
 
 
 
 
 

Welche Aussage zum Cholesternspiegel trifft bei Ihnen zu?

 
 
 
 

Welche der Aussagen zu Ihrer Ernährung trifft zu?

 
 
 
 
 

Welcher Aussage würden Sie am ehesten zustimmen?

 
 
 
 

Welche der Aussagen zu Ihrem Gewicht trifft zu?

 
 
 

Wie oft bewegen Sie sich oder treiben Sport?

 
 
 

Kennen Sie Ihren Homocystein-Spiegel?

 
 
 

Question 1 of 12